Chronische Symptome

Du hast körperliche Beschwerden, die sich seit langem nicht verändern oder immer wieder auftauchen? Das kann sehr kräftezehrend und frustrierend sein. Aber Du bist hier gelandet, das heißt Du hast Dich schon auf den Weg gemacht, aktiv etwas zu verändern.

WO IST DAS UNGLEICHGEWICHT IM KÖRPER?

Lass uns herausfinden, was sich in Deinem Körper verändern muss! In einer ausführlichen Anamnese beschreiben wir die Beschwerden genau, um Zusammenhänge mit bestimmten Situationen oder auch mit anderen Körperregionen herstellen zu können.

ALLES IST VERBUNDEN

Vielleicht hören Deine unteren Rückenschmerzen auf, wenn der Unterbauch endlich mal wieder entspannt. Vielleicht kannst Du wieder besser schlafen, wenn die Spannung in Deinen Beinen (die Du vielleicht noch nie bewusst wahrgenommen hast!) abnimmt. Vielleicht verschwindet die Migräne, wenn Du bemerkst, wie viel Extra-Anstrengung Du den ganzen Tag mit Augen und Kiefer machst, um gemocht zu werden – und dann lernst, damit aufzuhören. Und wenn ich Dir beibringe, beim Sitzen am Computer in Deine Rippen zu atmen, dann ist vielleicht auf einmal die Konzentrationsfähigkeit wieder da!

 

WIR SIND EIN TEAM UND DEIN KÖRPER IST DER BOSS

Körperorientierte Psychotherapie kann Dich unterstützen, einen besseren Umgang mit folgenden Beschwerden zu finden:

Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Ohrgeräusche, Kieferschmerzen, CMD, Kloß im Hals, Nackenschmerzen und -verspannungen, Schulterschmerzen und –verspannungen, Karpaltunnelsyndrom, Asthma, Colitis ulcerosa, Neurodermitis, Sodbrennen, Reizdarm, Blähungen, untere Rückenschmerzen, Menstruationsschmerzen, PMS, Blasenentzündungen, Knieschmerzen, Restless-legs-Syndrom, Bandscheibenvorfälle, Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Energielosigkeit/Abgeschlagenheit.